Die Thüringische Landeszeitung (TLZ) hat in einem Artikel über unsere Arbeit und die finanzielle Unterstützung durch den Erfurter Club der Soroptimisten berichtet.

 

In dem Artikel berichtet Mascha Röhrig wie wichtig die Arbeit der Erfurter Seelensteine für die Kinder vor Ort ist und lässt uns teilhaben an der Entwicklung von Julius, der anfangs sehr verschlossen und zurückhaltend war und erst im Laufe der Kindergruppe und der Kreativnachmittage Vertrauen aufbaute, seine Selbstwahrnehmung stärkte und die Fähigkeit erlernte, über Erlebtes zu erzählen.

Wie im TLZ-Artikel zu lesen ist, läuft die Förderung unseres Projektes im Jahr 2018 aus, sodass wir zur Sicherung unseres Fortbestandes auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind. Einen ersten großen Schritt zur Fortsetzung unserer Arbeit in 2018 konnten wir dank der Spende des Clubs der Soroptimisten machen. 

Den kompletten Artikel finden Sie auf der Internetseite der TLZ: "Wenn Probleme wie Steine auf der Kinderseele lasten"

 

Um die Kinder in Erfurt und Umgebung weiterhin nicht mit ihren Sorgen und Ängsten allein zu lassen und um Kindern wie Julius eine Anlaufstelle zu bieten, würden wir uns freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende unterstützen würden. Als kleines Dankeschön platzieren wir Ihren Namen unabhängig von der Höhe ihrer Spende auf unserer "Wall of Humanity", auf der wir allen Supportern danken.

Warum brauchen wir Spenden?

  • Wir arbeiten gegenwärtig auf der Basis von Spenden. Um Erfurter Kindern weiterhin diese Hilfe anbieten zu können, benötigen wir u.a. finanzielle Unterstützung.

    Weiterlesen...

Termine

  • 23.08.2018

    Kreativnachmittag: 15:30-17:00 Uhr im Familienzentrum am Anger 8.

  • 21.08.2018

    Kindergruppe: Family Club am Drosselberg von 16:00 - 17:30 Uhr

facebook